QUERCUS | Büro für Freiraum- und Landschaftsplanung
QUERCUS | Büro für Freiraum- und Landschaftsplanung
Impressum Datenschutz Sitemap
HOME > REFERENZEN > FREIRAUMPLANERISCHE LEISTUNGEN > Leipzig-Grünau "Alte Salzstraße"
 
REFERENZEN > Details
 
FREIRAUMPLANERISCHE LEISTUNGEN
Leipzig - Grünau, Funktionsverbesserung "Alte Salzstraße" im WK 8
 
Bearbeitungszeitraum: 2010 - 2014  
Bausumme: 270.000 EUR  
Projektträger: Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer, Verkehrs- und Tiefbauamt, Amt für Stadtsanierung und Wohnungsbauförderung  
Leistungen: Bestandsaufnahme und Objektplanung Freianlagen nach §38 HOAI, Leistungsphasen 2 bis 9
 

Die "Alte Salzstraße" durchquert das Leipziger Stadtgebiet in Ost-West-Richtung. Ein übergeordnetes Planungsziel der Leipziger Stadtverwaltung ist es, die Trasse im Stadtraum erlebbar darzustellen, sie mit urbanem Charakter und Freiraumqualität sowie einer
hohen Attraktivität für den nicht-motorisierten Verkehr zu versehen.
Die Planungsaufgabe umfasst die Bearbeitung eines rund 1 km langen Abschnitts der "Alten Salzstraße" im Westen des Stadtteils Grünau. Hier sollen die übergeordneten Planungsziele umgesetzt, gleichzeitig aber auch die momentan vorhandene Anliegerstraße in eine "Fahrradstraße" umgestaltet werden.
Hinzu kommen gestalterische Maßnahmen an den Anbindungen der "Alten Salzstraße" an übergeordnete Straßen (Einengungen, Betonungen) sowie die Qualitätssteigerung für begleitende bzw. die Trasse kreuzende Wege-, Freiraum- und Spielbereiche. Dies soll eine Aufwertung der gestalterischen Qualität in Bezug auf die Raumbildung, die Verwendung typischer Wegebeläge und die Schaffung von hochwertigen Grünstrukturen mit Aufenthaltsqualität beinhalten.
Die Planungsarbeiten erfolgen in enger Koordinierung mit den Straßenanliegern (Wohnungsgesellschaften), der Straßenverkehrsbehörde, den Rettungsdiensten und den Fachämtern.
 
       
Zurück Nach oben      
 
 
© QUERCUS 2010 | QUERCUS – Büro für Freiraum- & Landschaftsplanung| Kurt-Tucholsky-Str. 4 | 06110 Halle (Saale) | Tel. (0345) 94 96 89 66 | www.quercus-halle.de