QUERCUS | Büro für Freiraum- und Landschaftsplanung
QUERCUS | Büro für Freiraum- und Landschaftsplanung
Impressum Datenschutz Sitemap
HOME > AKTUELLE PROJEKTE > Karl-Heine-Kanal, Leipzig
 
AKTUELLE PROJEKTE > Details
 
FREIRAUMPLANERISCHE LEISTUNGEN
Leipzig, Wegeverbindungen Karl-Heine-Kanal, West –
Teilbereich Saarländer Straße
 
Bearbeitungszeitraum: seit 2010  
Bausumme: 250.000 EUR  
Projektträger: Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer sowie Amt für Stadtsanierung und Wohnungsbauförderung  
Leistungen: Objektplanung Freianlagen nach §38 HOAI,
Leistungsphasen 2-9
 


Die Stadt Leipzig beabsichtigt, im Bereich des Karl-Heine-Kanals (West) neue Wegeverbindungen zur besseren Anbindung der Stadtteile Plagwitz und Grünau
zu realisieren.
Dabei gehen die städtebaulichen und verkehrsplanerischen Überlegungen sowohl in Richtung Anbindung an die ins Zentrum führenden Geh-/Radwegkorridore wie auch an den Anschluss an das im Bau befindliche Wegesystem des in Revitalisierung befindlichen Lindenauer Hafens und seinen neuen Gewässerverbindungen.
In einem ersten Schritt soll ein aufgegebenes Industriegleis zwischen Saarländer Straße und Luisenbrücke als Geh-/Radweg ausgebaut werden. Dabei bleiben die Schienen als Führung erhalten, während die Breite von 2,50 m durch eine seitliche Ergänzung der Wegeflächen erreicht werden wird.
Durch den Höhenunterschied von mehr als 3,50 m auf der Trassenlänge wird es für Fußgänger in den Böschungen Treppen als "Short-Cuts" geben. Am Nordende ermöglicht ein behindertengerechter Ausbau einen höhengleichen Anschluss an die neuen Wege und die Straße Am Kanal.
Die vorhandene Gehölzsukzession (Trockengebüsche) auf den Böschungen wird in der Planung erhalten, durch Pflegemaßnahmen und ergänzende Pflanzungen
entwickelt.

 
       
Zurück Nach oben      
 
 
© QUERCUS 2010 | QUERCUS – Büro für Freiraum- & Landschaftsplanung| Kurt-Tucholsky-Str. 4 | 06110 Halle (Saale) | Tel. (0345) 94 96 89 66 | www.quercus-halle.de