QUERCUS | Büro für Freiraum- und Landschaftsplanung
QUERCUS | Büro für Freiraum- und Landschaftsplanung
Impressum Datenschutz Sitemap
HOME > REFERENZEN > FREIRAUMPLANERISCHE LEISTUNGEN > Ehem. Hafenbahn Halle
 
REFERENZEN > Details
 
FREIRAUMPLANERISCHE LEISTUNGEN
Halle (Saale), Realisierung Grünkorridor der ehem. Hafenbahn Halle /
Teilabschnitt 4.1
 
Bearbeitungszeitraum: 2010  
Bausumme: 290.000 EUR  
Projektträger: Stadt Halle (Saale), Straßen- und Tiefbauamt,
Abt. Baukontrolle
 
Leistungen: Objektplanung Freianlagen nach §38 HOAI,
Leistungsphase 8
 


Die Stadt Halle (Saale) realisiert seit 2008 einen innerstädtischen Grünkorridor auf der 1895 als "Hafenbahn" eröffneten und 1991 außer Betrieb genommenen denkmalgeschützten Bahnanlage.
Die Grünspange verbindet Parkbereiche am "Thüringer Bahnhof" im Osten über die bereits realisierten Bauabschnitte 2 bis 4 mit der Saaleaue im Westen. Sie wird auch die neu geschaffenen Freiraumbereiche der IBA Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 am ehemaligen Sophienhafen anbinden.
Die neue Trasse besteht im Regelausbau aus einem asphaltierten Radweg auf der ehemaligen Gleistrasse und einem parallel geführten Betonpflasterweg für Fußgänger. In Abschnitten wird eine Gleisrekonstruktion aus vorhandenem Schienenmaterial notwendig sein.
Im Teilabschnitt 4.1 wird über die Verbindungsfunktion hinaus die Gleisharfe am ehemaligen Heizkraftwerk "Holzplatz" zur Schaffung von Aufenthaltsmöglichkeiten
genutzt. Hierzu werden mehrere gliedernde Baumblöcke mit angeschlossenen Sitzbereichen realisiert und die umgebenden Freiflächen als offene Rasenbereiche gestaltet.
Der lückenschließende Teilabschnitt grenzt an ökologisch sensible Bereiche der Aue (LSG "Saale", NSG "Rabeninsel") an und ist überdies als FFH- und EU-SPAGebiet klassifiziert. Somit sind in der Bauausführung die naturschutzfachlichen Schutzansprüche der Arten und Lebensbereiche intensiv zu prüfen und zu beachten.

 
       
Zurück Nach oben      
 
 
© QUERCUS 2010 | QUERCUS – Büro für Freiraum- & Landschaftsplanung| Kurt-Tucholsky-Str. 4 | 06110 Halle (Saale) | Tel. (0345) 94 96 89 66 | www.quercus-halle.de